top of page
  • Autorenbildmanuela

Schulhefte ade - wir gestalten BuJo´s!

Aktualisiert: 23. Feb.

Egal wie du es nennen wirst. Ob Bullet Journal, Mädchenbuch, Wissensbuch, Tagebuch, Portfolio, Life-Hacks-Buch oder Projekt-Tagebuch. Nimm dein Lern- und Wissensheft als Auffangnetz für deine Gedanken.


Der Erfinder des Bullet Journals, Ryder Caroll, nennt es „Das analoge System fürs digitale Zeitalter“.

Ein Bullet Journal dient uns als geistiger Rückzugsort, an dem wir nach Herzenslust denken, reflektieren, verarbeiten und uns fokussieren können.
Die Stärke des Bullet Journals ist seine Wandlungsfähigkeit. Es passt sich ganz und gar an jede aktuelle Lebensphase an.


Ich bin immer mal wieder in Gesprächen mit Kids die im regulären Schulsystem sind. Kreativität hat in Schulheften kaum was verloren, außer die Lehrkraft ordnet eine Unterstreichung an. Im besten Fall darf die Überschrift noch bunt sein.

Aber sollte man in Schulheften nicht zwischendurch gerne darin blättern? Sich gerne an das erinnern, was man gelernt oder erarbeitet hat?

Warum können Schulhefte nicht die Individualität und Einzigartigkeit des jungen Menschen ausdrücken? Gerne zu jedem erlernten Wissen oder Themenbereich.

Tja, und so begann meine Reise auf der Suche nach einer Alternative und ich stieß auf das Bullet Journal.


Dieses Tool ist so hilfreich, weil einfach alles Platz finden darf, ganz gal ob Mindmaps oder Plakate darin gestaltet werden, Fotos geklebt werden, gezeichnet oder Stichwörter, Erinnerungen, Termine,... aufgeschrieben werden. Gestalte es mit selbstgemachten Stickern, lege eine Kratzseite oder 3D-Seite an oder klebe deine Entdeckerfragen rein. Es gibt einfach sooo viele Möglichkeiten, wie du dein BuJo (Lern- oder Wissensheft) gestalten kannst!!


Und diese neue Art von Lern- oder Wissensheft öffnet automatisch Türen. Es entsteht möglicherweise das Interesse auf Schönschrift oder Handlettering, Sketchnotes, auf Fremdwörter, das Interesse für Fotografie oder Lernwege finden, oder es wird zu einem Visionboard.


Für die älteren Kids unter euch kann ich euch Timo Ostrichs Kurse empfehlen auf www.sketchnotes.com oder www.handletteringlernen.de (unbezahlte Empfehlung!). Gerne können wir auch einen dieser Kurse in unser Projekt Wolke7 in den wissens- oder projektorientierten Weg einbauen, sofern Interesse dafür besteht.


Die Kids lernen unbewusst, Ziele zu definieren und zu planen. Aber auch Erfahrungen und Erlebnisse finden hier Platz. Traurige wie auch lustige. Und wir lernen gemeinsam Reflektionsfragen zu erstellen, sie aufzuschreiben. Hier finden Tipps, Tricks, Rezepte und wichtige Links und Informationen Platz. Und plötzlich erleben junge Menschen aus ihrer eigenen Motivation heraus, sich Wissen über Themen anzueignen, über die sie vorher noch nicht einmal nachgedacht haben - nur um ihr BuJo gestalten zu dürfen.



74 Ansichten0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page